Berufliche Massnahmen IV

Integration in die Arbeitswelt

Wir begleiten und unterstützen Sie bei der beruflichen Eingliederung. Das Ziel unserer Eingliederungsmassnahmen ist es, die Erwerbsfähigkeit von Menschen mit gesundheitlichen, psychischen oder physischen Beeinträchtigungen wiederherzustellen oder zu verbessern.

Die Invalidenversicherung (IV) steht für den Grundsatz «Eingliederung vor Rente». Wir teilen diese Überzeugung und setzen uns mithilfe von beruflichen Massnahmen der IV für die Wiederherstellung, die Verbesserung oder den Erhalt der Erwerbsfähigkeit ein. Unser Akzent dabei ist die Förderung beruflicher Handlungskompetenz (fachliche, methodische, soziale und persönliche Kompetenzen) zur Integration in die Arbeitswelt.

Berufliche Eingliederung für ein positives Selbstwertgefühl

In der Zusammenarbeit mit betroffenen Menschen nehmen wir Befürchtungen und Ängste ernst. Wir möchten mit den Menschen gemeinsam in beruflichen Eingliederungsmassnahmen den Blickwechsel auf eine andere Wirklichkeit ermöglichen: Angemessene Arbeit wirkt sich positiv aus. Sie wirkt stabilisierend. Sie kann auch einen positiven Einfluss auf den Selbstwert, auf zwischenmenschliche Beziehungen oder den Tagesrhythmus haben.

Wir unterstützen Sie mit folgenden beruflichen Massnahmen

Die Wege zur beruflichen (Wieder-)Eingliederung passen wir individuell den Situationen der betroffenen Personen an. Das ist ein Grund der breiten Angebotspalette, die von vorbereitenden Integrationsmassnahmen den Weg in berufliche Massnahmen ermöglicht.

Sie haben Fragen und brauchen Beratung?