Eignungsabklärung

Für eine Ausbildung oder Berufsrichtung

Die Eignungsabklärung richtet sich an Teilnehmende, die aufgrund von psychischen und/oder physischen Beeinträchtigung in ihrer Arbeits- und Leistungsfähigkeit beeinträchtigt sind oder den Einstieg ins Berufsleben noch nicht gefunden haben. Nach der Basisabklärung (in der Regel vier Wochen) können sie in ausgewählten Berufsfeldern, in denen APPISBERG Ausbildungen anbietet, ihr Berufs- oder Ausbildungspotential erproben.

Bei der Eignungsabklärung geht es darum, die Berufsfelder bzw. bestimmte Ausbildungen daraus kennen zu lernen sowie Interessen und Leistungsfähigkeit zu klären. Dies erfolgt einerseits durch konkrete Arbeitseinsätze in den einzelnen Ausbildungsabteilungen, andererseits werden fachspezifische Tests und Übungen durchgeführt. Bei Antritt der Abklärung müssen die Berufsfelder geklärt und bestimmt sein.

Ausbildungsrichtungen

Die Abklärungsdauer kann individuell zwischen ein und drei Monaten gewählt werden. In dieser Zeit erfolgt der Einsatz in maximal zwei bis drei der insgesamt neun zur Auswahl stehenden Berufsfelder. Die Abklärungsergebnisse werden in einem schriftlichen Bericht festgehalten. Für Teilnehmende mit langem Anfahrtsweg ist die Übernachtung in der APPISBERG-Hotellerie möglich.

Sie haben Fragen und brauchen Beratung?