Abklärung

Berufliche Abklärung

Die Abklärung prüft das Berufs- und/oder Ausbildungspotential und die Leistungsfähigkeit von versicherten Personen für alle gängigen Berufe und Arbeitsfelder anhand von berufspraktischen Arbeiten und testdiagnostischen Aufgaben.

Methodische Ansätze zur Evaluation der Arbeitsmarktfähigkeit

Die berufspraktischen Abklärungen basieren auf standardisierten Arbeiten und Aufgaben, deren Skalierung und Wertung den Leistungsanforderungen des Arbeitsmarktes entsprechen. Die individuelle Leistungsfähigkeit der vP wird durch Anweisungen, Beobachtungen, Gespräche und Tests erhoben, beurteilt und festgehalten. Die Arbeitsabklärerinnen und Arbeitsabklärer sind allesamt Berufsfachpersonen aus der Wirtschaft und richten den Fokus ihrer Beurteilungen auf die Gegebenheiten des ersten Arbeitsmarktes.

Zielgruppe

Versicherte Personen mit einer Einschränkung ihrer Arbeits- und Leistungsfähigkeit, die einen Wiedereinstieg, eine Umschulung oder Ausbildung anstreben.

Bestandteile der Abklärung

  • Vorgespräch bei Bedarf
  • Fallführung, Begleitung und Berufsberatung unter Einsatz von wissenschaftlich fundierten diagnostischen Testverfahren (SPM Standart Progressive Matrices, IST-2000-R, PSB, Explorix)
  • Praktische Anleitung und Begleitung durch die Arbeitsabklärung
  • Standardisierte und individuelle Arbeiten
  • Aufzeigen einer konkreten, realistischen Anschlusslösung
  • Persönliches Schlussgespräch mit Schlussbericht innerhalb von 10 Tagen

Sie haben Fragen und brauchen Beratung?