Produktion

Investitionen in die Zukunft

Auch in Zeit des Corona-Virus sind die APPISBERG-Mitarbeitenden in der Produktion weiterhin für unsere Kunden tätig. So auch in der Schreinerei und der Mechanik, wo wir in den letzten Wochen weitere Investitionen in den hochwertigen Maschinenpark tätigen konnten.

In der Schreinerei wurde die bisherige Kantenleimmaschine ersetzt. Im Evaluationsverfahren für die Investition stellte sich die Kantenleimmaschine Biesse Akron 1440-A als klarer Favorit heraus. Es bot sich beim Schweizer Importeur die Gelegenheit die Maschine als Vorführmodell zu kaufen. Nun ist es uns möglich nebst dem gängigen EVA-Klebstoff auch PUR-Klebstoff zu verwenden. Letzterer bietet vor allem bei Küchen- und Badmöbeln eine Qualitätssteigerung. Die drei auswechselbaren Leimaggregate erleichtern die Leimumstellung im Produktionsalltag.

In der Mechanik können mit der neuen Bohr-/Fräsmaschine P21-M von Fehlmann genauste Bohrarbeiten erledigt werden. Die in der CNC-Abteilung platzierte Maschine ist die perfekte Ergänzung zu den beiden anderen Fehlmann-Maschinen. Sie hilft speziell genaue Bohrungen, Senkungen und Frästeile für Kundenarbeiten zu erledigen. Via Touchscreen ist eine einfache und schnelle Steuerung möglich. Die Werte können direkt am Display eingegeben und gespeichert werden. Auch entspricht die neue Fehlmann P21-M den neusten Sicherheitsstandards.

Für die Ausbildung ist es äusserst wertvoll und wichtig, dass die Lernenden auf zeitgemässen und aktuellen Werkzeugmaschinen ihr Handwerk erlernen können. Es ist für die Teilnehmenden eine Freude auf den neusten Maschinen zu arbeiten und lernen.

Newsletter

Jetzt den Newsletter abonnieren und ständig up to date sein. Mit einer Anmeldung gehören Sie zu den ersten, die über neue Entwicklungen und Angebote informiert werden und erhalten spannende Einblicke in den APPISBERG.